Suchfunktion

Grundbuchamt



Anschrift:

Otto-Lilienthal-Straße 24
71034 Böblingen
Tel.:07031/6860-0
Fax:07031/6860-300 oder 0800 66449281239
email: Poststelle@gbaboeblingen.justiz.bwl.de  



Hinweise zum Besuch des Amtsgerichts Böblingen
in Zeiten des Coronavirus

Um einer Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken wurde das Amtsgericht Böblingen für Besucher, die nicht zu einem Termin geladen sind oder an einer öffentlichen Sitzung teilnehmen wollen, geschlossen.

Folgende Dienste sind derzeit eingeschränkt:

Grundbuchamt Otto-Lilienthal-Str. 24:
Telefonische Erreichbarkeit zu den üblichen Telefonzeiten von Montag bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr und von Montag bis Donnerstag 13.00 bis 15.30 Uhr unter 07031 6860-0.

Die Einsichtsstelle ist derzeit geschlossen.
Anträge übersenden Sie bitte per Post oder werfen diese direkt in den Briefkasten. Bei unaufschiebbaren Fragen weden Sie sich bitte per Mail an
Poststelle@gbaboeblingen.justiz.bwl.de
Grundbuchabschriften können Sie online auf der Homepage beantragen, Sie finden den Link unter Service – Grundbuchamt – Grundbucheinsicht Grundbuchausdrucke.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Telefonsprechzeiten:
Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
Montag bis Donnerstag 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr


Wichtige Hinweise:

Zur Vermeidung von Nachteilen sind Postsendungen an das Grundbuchamt ausschließlich an die Adresse Otto-Lilienthal-Straße 24, 71034 Böblingen oder an das Postfach 1620, 71006 Böblingen zu senden.


Informationen zu den Bearbeitungszeiten



Grundbuchberichtigung aufgrund Erbfolge:

Gem. § 82 Grundbuchordnung (GBO) soll das Grundbuchamt nach Bekanntwerden eines Sterbefalls auf die Berichtigung des Grundbuchs (Eintragung des/der Erben als Rechtsnachfolger des verstorbenen Eigentümers) hinwirken.

Die Berichtigung des Grundbuchs erfolgt auf schriftlichen Antrag. Eine Antragstellung per E-Mail genügt nicht. Bei mehreren Erben genügt der schriftliche Antrag eines Erben.
Dem Antrag ist ein formgerechter Erbnachweis beizufügen.
Dies erfolgt in der Regel mittels
-Ausfertigung eines Erbscheins,
-beglaubigter Abschrift eines europäischen Nachlasszeugnisses oder
-beglaubigter Abschrift der letztwilligen Verfügungen von Todes wegen (notarielles Testament oder Erbvertrag) mit Eröffnungsniederschrift.
Kopien dieser Dokumente sind nicht ausreichend.
Die eingereichten Dokumente erhalten Sie nach Vollzug der Grundbuchberichtigung im Grundbuch zurück.
Einen Erbnachweis erhalten Sie erforderlichenfalls beim zuständigen Amtsgericht
-Nachlassgericht-.

Nach Vollzug der Grundbuchberichtigung im Grundbuch erhalten Sie eine entsprechende Eintragungsbekanntmachung.

Ein Formular zur Antragstellung kann hier aufgerufen und sodann ausgedruckt werden:

Formular Grundbuchberichtigungsantrag aufgrund Erbfolge.

Das ausgefüllte und unterzeichnete Formular samt formgerechtem Erbnachweis senden Sie uns bitte per Post zu.

Alternativ können Sie die Unterlagen auch persönlich zu unseren Öffnungszeiten (Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr) an der Infothek im 1. OG abgeben.



Das für Sie zuständige Grundbuchamt finden Sie über den Link www.justizadressen.nrw.de/de/justiz.


Fußleiste